Skoleboller – Norwegisches Hefegebäck mit Vanillecreme

4. September 2022
In einigen Bundesländern fängt morgen wieder die Schule an, was den Tagesablauf in den meisten Familien sicherlich ziemlich durcheinander bringt. Zwangsläufig gehört hier auch die Zubereitung des Schul-/ Pausenbrots hinzu, was zumindest zu meiner Schulzeit immer ein „kritisches“ Thema war. Nahrhaft und gesund sollte es schon in den 70ern sein, was nicht zwangsläufig in meinem Interesse lang. Ich weiß noch, wie wir uns gerne heimlich vom Schulhof schlichen, um uns beim nahegelegenen Bäcker ein Schokokuss-Brötchen zu kaufen. Das mitgebrachte Pausenbrot verblieb dann häufig (länger) im Schulranzen, zum Ärger meiner Mutter.
Vor einiger Zeit schon erfuhr ich in Gesprächen mit Freunden von einer schönen norwegischen Tradition aus den 50er-Jahren, als für Schüler ein einfaches Gebäck gesucht wurde, das sich unkompliziert aus der Hand essen lässt – Skoleboller oder auch Skolebrød genannt. Wir waren uns sofort einig, dass das genau das Richtige für uns gewesen wäre.
Skoleboller oder auch Skolebrød bedeutet auf Deutsch „Schulbrot“. Es ist ein süßes Hefegebäck, gefüllt mit einer leckeren Vanillecreme. Man verziert die Skoleboller rundherum mit Zuckerguss und wendet sie zum Schluss in Kokosraspeln. Natürlich darf eine ordentliche Prise Kardamom nicht fehlen.
Man isst dieses leckere Hefegebäck zwar heute noch „auf die Hand“ aber eher unterwegs auf dem Weg zur Arbeit oder zum Nachmittagskaffee.
Ich finde die Vorstellung jedenfalls wunderbar und wir haben uns für den morgigen Wochenstart Skoleboller selbst gebacken uns bringen diese mit ins Büro.
Frisch schmecken die Skoleboller natürlich am besten. Gut abgedeckt halten sie ansonsten gut 1-2 Tage.

Skolebrød

Wenn Ihr skandinavisches Hefegebäck wie unsere Skoleboller hier genauso liebt wie wir, dann versucht unbedingt mal unsere Norwegischen Zimtkonten namens Kanelknuter oder die süßen Blåbärsbullar aus Schweden. Einfach himmlich und Hygge pur. Diese und mehr Rezepte aus dem hohen Norden findet Ihr unter dem Stichwort „Skandinavisch„.

Skoleboller

Skoleboller

5 from 1 vote
Portionen 12 Stück
Vorbereitungszeit 2 Stdn.
Zubereitungszeit 12 Min.
Gehzeit 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 3 Stdn. 42 Min.

Zutaten
  

Für den Hefeteig:

  • 300 ml Vollmilch
  • 500 g Mehl Type 550
  • ¼ TL Salz
  • TL Kardamom gemahlen
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 Ei Größe M, Zimmertemperatur
  • 75 g Butter weich
  • 75 g Zucker

Für die Vanillecreme:

  • 3 Eigelb Größe M
  • 1 TL Vanillepaste
  • 60 g Zucker
  • 500 ml Vollmilch
  • 50 g Speisestärke

Für die Glasur:

  • 75 g Kokosraspeln
  • 2 EL Eiweiß siehe oben, Eiweiß beim Trennen der Eier für die Vanillecreme aufbewahren
  • 2-3 EL Wasser
  • 250 g Puderzucker

Sonstiges:

  • 1 Ei zum Bestreichen
  • etwas Pflanzenöl zum Bestreichen der Schüssel und Arbeitsfläche

Anleitungen
 

Vanillecreme:

  • Zuerst die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen. Speisestärke hinzufügen und alles glatt rühren. Die Milch in einem kleinen Topf mit der Vanillepaste erhitzen und vom Herd nehmen. Die Milch jetzt langsam und unter ständigem Rühren zur Eigelbmasse gießen. Anschließend alles wieder in den Topf umfüllen (ggf. durch ein Sieb gießen) und bei mittlerer Hitze köcheln, bis die Masse eingedickt ist. Vom Herd nehmen und Frischhaltefolie direkt auf die Creme geben, damit sich keine Haut bildet. Abkühlen lassen.

Hefeteig:

  • In einem Topf die Milch handwarm erwärmen. In einer großen Rührschüssel einer Küchenmaschine das Mehl, die Trockenhefe, Salz, Kardamom und Zucker mischen. Die Milch und das Ei hinzufügen und alles mit dem Knethaken bei niedrigster Geschwindigkeit ca. 8 Minuten kneten. Die weiche Butter hinzufügen und weitere 5 - 6 Minuten kneten, allerdings bei mittlerer Geschwindigkeit. Der Teig ist nach dem Kneten noch sehr elastisch und etwas weicher als andere Hefeteige. Sollte er noch zu klebrig sein, 1-2 EL Mehl hinzufügen.
  • Den Teig nach dem Kneten in die eingeölte Schüssel füllen, mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.
  • Den Teig nach der Gehzeit auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und diese in 12 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück zu einer Kugel formen, so dass die Oberfläche glatt ist und die Teigränder auf der Unterseite sind. Jeweils 6 Teigkugeln auf ein mit Backpapier bedecktes Backblech setzen. Mit einer sauberen Küchentuch abdecken und ca. 30 Minuten gehen lassen.
  • Den Backofen (Ober-/Unterhitze 200°C) vorheizen.
  • Nach der Gehzeit in die Mitte jedes Teigstücks eine Mulde hineindrücken (z. B. mit dem Stößel eines Mörsers). Die Mulde sollte richtig tief sein, da der Teig wieder etwas hochgehen wird. Jede Mulde mit der Vanillecreme füllen.
  • Ein Ei verquirlen und jedes Teigstück von außen um die Vanillecreme herum damit bestreichen.
  • Die Backbleche nacheinander im vorgeheizten Backofen gold-gelb backen (ca. 12 Minuten). Anschließend vollständig auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Glasur:

  • In einer Schale Eiweiß, Wasser und Puderzucker gut miteinander verrühren, bis ein dickflüssiger Zuckerguss entsteht. Gegebenenfalls etwas Wasser oder Puderzucker, wenn nötig, hinzufügen. Insgesamt sollte die Glasur nicht zu dünnflüssig sein, weil dann die Kokosraspeln nicht daran haften.
  • Die Kokosraspeln in eine Schüssel oder tiefen Teller geben.
  • Den Zuckerguss mit einem Backpinsel auf die Skoleboller außen an den Rändern auftragen und anschließend die Skolleboller seitlich in den Kokosraspeln rollen.
Autor: Christian Kutschka
Gericht: Gebäck
Land & Region: Norwegisch, Skandinavisch
Keyword: Hefegebäck, Skoleboller, Skolebrød

Skoleboller

Dieser Beitrag enthält mit * gekennzeichnete Affiliate-Links zum Amazon-Partnerprogramm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Join the Conversation

  1. Klaus Lesser says:

    5 stars
    Das ist was Feines. Genau richtig für mein süßes Frühstück.

Close
© Copyright 2022 SavoryLens. All rights reserved.
Close