Penne mit Grünkohl-Pesto, Walnüssen und Burrata

5. März 2021

Diesen Winter habe ich unheimlich Spaß daran, mit Grünkohl zu kochen. Dieses gesunde Wintergemüse hat es mir irgendwie im Moment angetan. Ich hatte lange überlegt, ob ich dieses leckere Rezept für Penne mit Grünkohl-Pesto, Walnüssen und Burrata diesen Winter noch verbloggen soll, aber nachdem wir schon wieder Nachtfrost haben und es nächste Woche angeblich nochmal schneien soll, habe ich mich kurzerhand entschlossen, es für Euch aufzuschreiben.

Penne mit Grünkohl-Pesto, Walnüssen und Burrata

Diese Penne mit Grünkohl-Pesto, Walnüssen und Burrata sind ein tolles Wohlfühlessen an kalten Wintertagen. Es ist sehr gesund und dabei auch noch so schnell gemacht. Nun Grünkohl-Pesto ist wahrlich nichts neues, aber zusammen mit buttrigen Walnüssen und Burrata ein wahrer Gaumenschmaus. Auf die Idee hat mich Tieghan von Half Baked Harvest schon letztes Jahr gebracht und ich habe das Pesto für unseren Geschmack entsprechend angepasst.

Wir lieben Grünkohl in jeder Form, sei es die klassische, norddeutsche Variante mit Mettenden, als gesunden Salat oder mit leckerer Pasta. Früher haben wir zu Hause gewöhnlich nur den Klassiker zubereitet. Auch dies hat sich seit unserer Zeit in New York etwas geändert. Kale ist dort absolut in und wird in gefühlt jeder zweiten Bowl und in diversen Salatvariationen angeboten.

Pesto ist wohl die beste Methode, um Grünkohl vielseitig einsetzbar zu machen! Dieses einfache Pesto passt eigentlich zu jeder Nudelsorte und ist beliebig abwandelbar. Wenn Ihr auch Grünkohl-Liebhaber seid, dann probiert doch auch mal unseren herzhaften winterlichen Grünkohl-Flammkuchen mit geräuchertem Wildlachs oder die Gnocchi-Grünkohl-Pfanne mit Pilzen und getrockneten Tomaten. Können wir beides nur empfehlen.

Penne mit Grünkohl-Pesto, Walnüssen und Burrata

Penne mit Grünkohl-Pesto mit Walnüssen und Burrata

Portionen 4 Personen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 25 Min.

Equipment

Zutaten
  

  • 500 g Penne rigate oder Pasta nach Wunsch
  • 140 g Grünkohl
  • 10 g Basilkum
  • 70 g Walnüsse
  • 1 EL Butter
  • 100 ml Olivenöl
  • 40 g Parmigiano Reggiano
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • ½ Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Burrata

Anleitungen
 

  • Die Grünkohlblätter von der mittleren Blattstielrippe schneiden und gründlich waschen. Anschließend den Grünkohl in 1-2 cm große Stücke auseinanderzupfen. Basilkumblätter vom Stiel zupfen.
  • Einen kleinen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und den Grünkohl hierin kurz 2-3 Minuten blanchieren. Danach sehr gut abtropfen lassen.
  • Die Basilikumblätter zusammen mit dem Grünkohl in einen Blitzhacker geben.
  • Zusammen mit dem Parmesan, Knoblauch, der Hälfte der Walnüsse, Olivenöl und Saft einer halben Zitrone fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Einen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und die Pasta hierin bissfest kochen.
  • Währenddessen in einer kleinen Pfanne die Butter erhitzen und die Walnüsse hierin bräunen. Burrata auseinanderzupfen.
  • Die Pasta abgießen und mit dem Pesto vermischen. Zusammen mit den Walnüssen und der Burrata servieren.
Autor: Christian Kutschka
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Italienisch

Dieser Beitrag enthält mit * gekennzeichnete Affiliate-Links zum Amazon-Partnerprogramm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close
© Copyright 2022 SavoryLens. All rights reserved.
Close