Vegetarischer Borschtsch

15. April 2022

Wir möchten Euch heute das Rezept für eines der bekanntesten ukrainischen Gerichte vorstellen — Borschtsch! In der Fastenzeit haben wir uns bewusst für eine vegetarische Variante entschieden. Wir finden, dass die Kombination aus  Rote Beete, Karotten, Pastinake, Weißkohl, Kartoffeln, Dill und sauer Sahne schon genug Aromen entfaltet. Wie Ihr wisst, sind wir wahrlich keine Vegetarier, achten aber sehr auf unseren Fleischkonsum und verzichten auch gerne mal, wenn Fleisch in einem Rezept nicht von Nöten ist. Und dieser vegetarischer Borschtsch ist ein wunderbares Beispiel hierfür – Aromenfeuerwerk garantiert.

Vegetarischer Borschtsch

Borschtsch (ukrainisch: борщ) ist ein typische osteuropäische Suppe, die besonders in der Ukraine, aber auch in Russland und Polen sehr beliebt ist. Traditionell wird sie mit Rote Beete und Weißkohl zubereitet. Dazu kommen Karotten, Kartoffeln, Tomaten und Rindfleisch. Wie eingangs schon erwähnt, kochen wir heute einen vegetarischen Borschtsch mit richtig viel Gemüse. Der Volksmund sagt, dass in Borschtsch so viel Gemüse enthalten sein sollte, dass ein Holzlöffel im Suppentopf stehen bleibt. Na schau‘ mer mal.
Am besten schmeckt der Borschtsch mit frischem Brot, Schmand oder saurer Sahne und natürlich reichlich Dill, der zur osteuropäischen Küche einfach dazu gehört.
Meine Frau hat dieses Gericht seit Kindheitstagen nicht mehr gegessen und sich sehr gefreut, als es die Woche abends auf den Tisch kam. Nicht ganz unbeteiligt hieran war unser lieber Bloggekollege Felix von Felixkochbook, der die tolle Aktion #borschtschforpeace ins Leben gerufen hat. Schaut unbedingt mal bei ihm vorbei.

Vegetarischer Borschtsch

Vegetarischer Borschtsch

Portionen 4 Personen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.

Zutaten
  

  • 2-3 EL Rapsöl
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Kartoffeln festkochend
  • 3 Karotten
  • 1 Pastinake
  • 1 kleiner Weißkohl
  • 450 g Rote Beete
  • 2 EL Tomatenmark
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Wasser
  • 3 Lorbeerblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Apfelessig
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 1 Bund Dill

Anleitungen
 

  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und jeweils sehr fein hacken. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln sowie Knoblauch darin glasig andünsten.
  • Kartoffeln und die Pastinake schälen und in 1-2cm große Würfel schneiden. Die Karotten putzen und grob mit einer scharfen Reibe raspeln. Rote Beete Knollen ebenfalls schälen (Handschuhe nicht vergessen) und grob raspeln. Den Weißkohl von den äußeren Blättern und dem Strunk befreien und ihn anschließend mit einem Messer in feine Streifen schneiden.
  • Die gewürfelten Kartoffel- und Pastinakenstücke in den Topf zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben und unter ständigem Rühren mit andünsten.
  • Das Tomatenmark hinzugeben und das Ganze mit der heißen Gemüsebrühe ablöschen. Die Lorbeerblätter, Zucker, Apfelessig und Zitronensaft hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Nun ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  • Anschließend den Weißkohl, die Karotten und die Rote Beete hinzufügen, mit dem heißen Wasser aufgießen und weitere 15 Minuten köcheln lassen, bis alles Gemüse durchgekocht ist. Sollte der Borschtsch zu dickflüssig sein, gerne noch ein wenig heißes Wasser beigeben.
  • Mit einem Klecks saurer Sahne und frischem Dill servieren.
Autor: Christian Kutschka
Gericht: Hauptspeise, Suppe
Land & Region: Ukrainisch

Vegetarischer Borschtsch

Dieser Beitrag enthält mit * gekennzeichnete Affiliate-Links zum Amazon-Partnerprogramm.

Zuletzt aktualisiert am 15. Oktober 2022 von Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Join the Conversation

  1. Wunderbar, eine weitere Variante von Borscht. Schön, gesund, lecker…
    Vielen Dank Christian.

Close
© Copyright 2022 SavoryLens. All rights reserved.
Close