Gnocchi-Grünkohl-Pfanne mit Pilzen und getrockneten Tomaten

4. Februar 2021

Habt Ihr unter der Woche momentan auch so wenig Zeit zum Kochen? Obgleich man sich den Arbeitsweg und die täglichen Staus auf der Autobahn erspart, ist die Zeit doch irgendwie knapper bemessen als zu Pre-Covid-Zeiten. Es muss schnell was auf den Tisch, aber gesund sollte es nach Möglichkeit auch noch sein. Nun, wenn es Euch auch so geht, dann haben wir heute etwas für Euch: eine schnelle Gnocchi-Grünkohl-Pfanne mit Pilzen und getrockneten Tomaten.

Gnocchi-Grünkohl-Pfanne mit Pilzen und getrockneten Tomaten

Für unsere Gnocchi-Grünkohl-Pfanne machen wir die Gnocchi diesmal nicht selbst (sonst könnte man nicht mehr wirklich von einer „schnellen Pfanne“ sprechen), sondern greifen auf hochwertige Gnocchi aus dem Kühlregal zurück. Die sind vorgegart und benötigen nur eine ganz kurze Kochzeit. Der Grünkohl sollte jedoch unbedingt frisch sein und nicht aus dem Glas. Er hat so einfach mehr Vitamine und Nährstoffe. Aus dem Glas wiederum dürfen gerne die getrockneten Tomaten sein, beispielsweise auch mit mediterranen Kräutern, wenn Ihr mögt. Die getrockneten Tomaten geben dem Ganzen die nötige Säure. Entsprechend sparsam habe ich unten den Anteil an Olivenöl bemessen. Unsere Gnocchi-Grünkohl-Pfanne mit Pilzen und getrockneten Tomaten toppen wir noch mit ein paar gerösteten Pinienkernen für mehr Biss – fertig!

So wird unsere schnelle Gnocchi-Grünkohl-Pfanne mit Pilzen und getrockneten Tomaten zubereitet:

Zutaten:

  • 500 g Gnocchi (vorgekocht aus dem Kühlregal)
  • 200 g Grünkohl
  • 1 Zwiebel
  • 110 g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
  • 80 g Champignons
  • 20 g Pinienkerne
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Prise Muskat
  • Prise Kreuzkümmel

Zubereitung:

  1. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten und bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen.
  2. Die Grünkohlblätter von der mittleren Blattstielrippe schneiden und gründlich waschen. Anschließend gut abtropfen lassen und anschließend in 1-2 cm große Stücke auseinanderzupfen.
  3. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und den Grünkohl rund 3-5 Minuten hierin blanchieren. Anschließend den Grünkohl herausnehmen und abtropfen lassen,
  4. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Champignons putzen und vierteln. Die getrockneten Tomaten in Scheiben schneiden.
  5. In einer großen Pfanne* das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel hierin glasig anschwitzen. Die Champignons sowie die getrockneten Tomaten hinzufügen und weitere 3 Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze anbraten.
  6. Den Grünkohl nun hinzufügen und alles gründlich miteinander vermengen.
  7. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Gnocchi nur kurz für ca. 2 Minuten in das kochende Wasser geben. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, etwas abtropfen lassen und in die Pfanne geben.
  8. Die Gnocchi-Grünkohl-Pfanne mit Salz, Pfeffer, Muskat und Kreuzkümmel würzen und die gerösteten Pinienkerne darüber verteilen.

Dieser Beitrag enthält mit * gekennzeichnete Affiliate-Links zum Amazon-Partnerprogramm.

Zuletzt aktualisiert am 5. März 2021 von Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Join the Conversation

  1. Ist das Rezept auf 4 Personen gerechnet?

    1. Christian Author says:

      Hallo Kathrin,
      eher für 2-3 Personen bzw. Portionen.
      Viele Grüße
      Christian

  2. Wann und wie kommen die Tomaten zum Einsatz?

    1. Christian Author says:

      Die getrockneten Tomaten kommen zusammen mit den Champignons in die Pfanne. Habe es ergänzt, danke für den Hinweis.

Close
© Copyright 2022 SavoryLens. All rights reserved.
Close