Ostereier-Plätzchen – kleine Aufmerksamkeit zum Osterfest

13. April 2020

Wer sagt eigentlich, dass man Plätzchen nur an Weihnachten backen kann? Plätzchenbacken ist ein schöner Zeitvertreib und passt sehr gut in diese kritische Zeit. Daher haben wir uns spontan entschlossen, dieses Jahr Ostereier-Plätzchen zu backen.
Zudem eignen sie sich ganz hervorragend als kleine Aufmerksamkeit, wenn man sie in Klarsichtbeutel verpackt und an jene Menschen verschenkt, die es momentan vielleicht noch schlechter trifft als unsereins oder denen man einfach nur mal Dankeschön für ihre tolle Arbeit sagen möchte.

Ostereier-Plätzchen

Jedenfalls verschönern unsere Ostereier-Plätzchen bestimmt jedes Osternest und machen sich auf der Kaffeetafel auch ganz gut, findet Ihr nicht? Für unsere Plätzchen haben wir diese hübschen Ausstechformen* benutzt.
Das Plätzchen-Rezept ein altbewährtes aus der Slowakei, welches wir regelmäßig sonst an Weihnachten für unsere Plätzchen verwenden. Gefüllt werden unsere Ostereier-Plätzchen mit Aprikosenmarmelade. Wir könnten uns aber auch sehr gut unsere Orangen-Möhren-Marmelade dazu vorstellen. Die Ostereier-Plätzchen werden übrigens, wenn man sie in einer gut verschlossenen Dose aufbewahrt, ganz zart und schmelzen buchstäblich im Mund.

Ostereier-Plätzchen

Ostereier-Plätzchen - kleine Aufmerksamkeit zum Osterfest

Zutaten
  

  • 300 g Mehl Type 405
  • 200 g Butter zimmerwarm
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 100 g Puderzucker + 2 EL zum Bestäuben der Plätzchen
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Eigelb Größe M
  • Klarsichttüten optional

Anleitungen
 

  • Das Eigelb vom Eiweiß trennen.
  • Alle Zutaten zusammen mit den Händen zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten, diesen in Frischhaltefolie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 15 Minuten Zimmertemperatur annehmen lassen.
  • Den Teig dünn ausrollen und mit den Ausstechern Ostereier ausstechen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft 7-8 Minuten backen.
  • Die Oberseite der Ostereier-Plätzchen mit Puderzucker bestäuben.
  • Die Unterseite mit Aprikosenmarmelade bestreichen und anschließend die Oberseite daraufsetzen.
  • In Geschenktütchen verpacken oder selbst genießen.
Autor: Christian Kutschka
Gericht: Gebäck
Land & Region: Deutschland

Dieser Beitrag enthält mit * gekennzeichnete Affiliate-Links zum Amazon-Partnerprogramm.

Zuletzt aktualisiert am 12. März 2021 von Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Join the Conversation

  1. Regina Seifert says:

    Sieht allerliebst aus – wo gibt es solche
    Mini-Osterhasen-Ausstecher?

    1. Christian Author says:

      Vielen lieben Dank Regina. Schau‘ mal beim Rezept unter Equipment, da habe ich die Ausstecher verlinkt.
      Viel Spaß beim Nachbacken und herzliche Grüße
      Christian

Close
© Copyright 2022 SavoryLens. All rights reserved.
Close