Chocolate-Espresso-Snowcaps

9. Dezember 2020

Das mit den Plätzchen zu Weihnachten ist in den USA ja so eine Sache. Wir sind durch unsere hiesige Vielfalt an Plätzchen zur Adventszeit schon etwas verwöhnt.  In den USA sind vorwiegend eher klassische Sugar Cookies in bunter Vielfalt zu finden, was regional sicherlich auch etwas unterschiedlich ist. Christmas Cookies, die jedoch typisch amerikanisch und in New Yorker Bäckereien regelmäßig zur Weihnachtszeit vorzufinden sind, sind die sogenannten „Snowcap Cookies“ oder nur „Snowcaps“. In Deutschland sind uns auch andere Namen wie „Crinkle Cookies“ über den Weg gelaufen.


Den Namen Snowcaps – also Schneekoppen zu Deutsch – verdanken diese Cookies ihrem Aussehen, denn die Schokoladenkekse haben einen Überzug aus Puderzucker, der an eine Schneekoppe erinnert. Bei der Erstellung unseres Rezepts für die Chocolate-Espresso-Snowcaps haben wir uns von Martha Stewart inspirieren lassen und dem herrlich zartbitterem, schokoladigen Geschmack noch eine Note Espresso beigemischt. Dabei haben wir uns für eine Zubereitung mit Öl statt Butter entschieden, zu der uns Amerikanisch Kochen inspiriert haben. Wir finden, dass der Teig auf diese Weise noch saftiger wird. Durch den Puderüberzug finden wir die Snowcaps so süß genug. Wem die Cookies zu herb sind, der kann natürlich gerne den Zuckeranteil erhöhen.

So werden die Chocolate-Espresso-Snowcaps gemacht:

Zutaten:

  • 50 ml Pflanzenöl
  • 2 Eier (Größe M)
  • 180 g Zucker
  • 125 g Weizenmehl (Type 405)
  • 60 g Backkakao
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt*
  • 3 TL Instant-Espressopulver
  • Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 60 g Puderzucker

Zubereitung:

  1. Den Zucker und das Kakaopulver in einer Schüssel gründlich miteinander vermengen.
  2. Das Ei mit dem Öl in der Küchenmaschine langsam verrühren, bis sich die Zutaten gut verbunden haben.
  3. Anschließend die Zucker-Kakao-Mischung hinzugeben und so lange weiterrühren, bis sich eine zähflüssige Masse ergeben hat.
  4. Nun wird das Mehl, Backpulver, Zimt, Espressopulver, Salz und Vanilleextrakt hinzugegeben und miteinander gründlich vermengt.
  5. Den recht feuchten Teig mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen (gerne auch über Nacht).
  6. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  7. Aus dem Teig werden nun mit einem Teelöffel oder kleinem Eisportionierer* kleine Kugeln geformt, die anschließend großzügig in Puderzucker gewälzt werden.
  8. Diese Kugeln nun mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech geben und für 10-12 Minuten backen.
  9. Zuletzt die Snowcaps auf einem Auskühlgitter abkühlen lassen.

Chocolate-Espresso-Snowcaps

Dieser Beitrag enthält mit * gekennzeichnete Affiliate-Links zum Amazon-Partnerprogramm.

Zuletzt aktualisiert am 4. Dezember 2021 von Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Join the Conversation

  1. Das sieht wirklich total lecker aus, da ich Espresso liebe, werde ich auf alle Fälle mal nachmachen.
    Liebe Grüße
    Luisa von https://littlefork.de/

    1. Christian Author says:

      Das freut mich liebe Luisa. Vielen Dank!

Close
© Copyright 2022 SavoryLens. All rights reserved.
Close