Spinat-Risotto mit Jakobsmuscheln

30. April 2020

(Werbung / Verlinkungen)
Wenn ich früher an Spinat gedacht habe, kam mir als erstes diese seltsame Tiefkühlkost in den Sinn. Ihr wisst sicherlich, was ich meine. Manchmal geht mir das unbewusst auch noch heute so – könnte vielleicht an der Kantine liegen. Dabei ist Spinat so ein leckeres, vielseitiges Gemüse. Neben dem puren Genuss als Beilage und der Verarbeitung in einem Pasta-Teig, lieben wir ihn besonders in einem Risotto, wie beispielsweise unserem heutigen Spinat-Risotto mit Jakobsmuscheln.

Saisonal schmeckt’s besser!

Heute gibt es wieder eine neue Runde Saisonal schmeckt’s besser!  Mit allen kulinarischen Kostbarkeiten, die gerade Saison haben. Diesen Monat mit dabei:

  • aus dem heimischen Anbau: Blumenkohl, Frühlingszwiebeln, Lauch/Porree, Kohlrabi, Mangold, Portulak/Postelein, Radieschen, Rhabarber, Schalotten, Spargel, Spinat, Spitzkohl und Wirsing.
  • als Lagerware: Karotten, Knollensellerie, Pastinaken, Rote Bete, Rotkohl, Steckrüben, Weißkohl und Zwiebeln

Wir haben uns für diese kulinarische Runde, wie eingangs bereits erwähnt, Spinat herausgesucht und ein cremiges Spinat-Risotto mit Jakobsmuscheln gekocht. Die Rezepte aller teilnehmenden Blogs findet Ihr natürlich am Ende dieses Beitrags verlinkt.

Nun kommen wir aber zu unserem Rezept für das leckere Spinat-Risotto mit Jakobsmuscheln. Für die Zubereitung des Risotto haben wir Arborio Reis* verwendet, den mögen wir am liebsten. Ihr könnt aber genauso gut Carnaroli benutzen. Die Hauptsache ist, dass Ihr Risottoreis verwendet.

Hat man Euch in Kindertagen Spinat auch mit der Behauptung verkauft, er enthalte viel Eisen? Die These stellte sich ja leider irgendwann als falsch heraus. Aber nach neueren Studien enthält Spinat ja durchaus viel Gutes wie Magnesium, Zink und Vitamine. Und kalorienarm ist er auch noch.

Saisonal schmeckts besser – so schmeckt es auf anderen Tischen:

Möhreneck Ofenkartoffeln mit grünem Spargel

trickytine Blumenkohl Curry mit Spinat – cremig, vegan, köstlich, in 30 Minuten fertig!

Nom Noms food Rhabarber-Zitronen-Mandelkuchen ohne Mehl

Schlemmerkatze Spargel Tarte Tatin

Brotwein Mangold Quiche

Lebkuchennest Gerösteter Ofenblumenkohl auf Blumenkohlpüree

Jankes*Soulfood Frühlingspizza mit grünem Gemüse und Spiegelei

Haut gout Frühlingsravioli

Ina Is(s)t Spanakopita – Griechischer Spinatkuchen mit Ricotta und Filoteig

Pottgewächs Ravioli gefüllt mit grünem Spargel

Münchner Küche Rhabarber-Creme mit Himbeeren

Küchenlatein Blumenkohl-Pasta aglio e olio

Feed me up before you go-go Orzo-Salat mit geröstetem Blumenkohl, Spinat und Feta

Obers trifft Sahne Malfatti auf Spargelragout

Küchenliebelei Pide mit Lauch und Feta

moey’s kitchen Couscous-Salat mit gegrilltem grünen Spargel, Kichererbsen und Feta-Zitronen-Dip

Ye Olde Kitchen Risotto mit grünem Spargel und Erbsen

S-Küche Spaghetti mit Spargel und Misobutter

Teekesselchen Genussblog Rhabarber-Tarte (vegan)

ZimtkeksundApfeltarte Veganer Rhabarberkuchen mit Streuseln

Spinat-Risotto mit Jakobsmuscheln

Spinat-Risotto mit Jakobsmuscheln

Portionen 4 Personen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 35 Min.

Zutaten
  

Für das Risotto:

  • 300 g Risottoreis z.B. Arborio*
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft frisch gepresst
  • 1 Zwiebel
  • 150 ml Weisswein
  • 150 g junger Blattspinat
  • 4 EL Parmesan frisch gerieben und mehr zum Servieren
  • 1 EL Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Für die Jakobsmuscheln:

  • 6-8 frische Jakobsmuscheln
  • 2 EL Olivenöl

Anleitungen
 

Risotto:

  • Den frischen Spinat waschen und trocken schleudern. Anschließend zusammen mit 2 Esslöffeln Olivenöl und dem Zitronensaft in einem Blitzhacker zu einer feinen Paste verarbeiten. Beiseite stellen.
  • Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  • Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig andünsten.
  • Den Risottoreis dazugeben und solange mit andünsten, bis die Reiskörner glasig werden. Anschließend mit Weißwein ablöschen und diesen verkochen lassen.
  • Die Gemüsebrühe nach und nach dazugeben und diese immer wieder verkochen lassen, bevor die weitere Brühe hinzugegeben wird.
  • Das Risotto von Zeit zu Zeit umrühren und schwenken bis das Risotto schön cremig und „all’onda ist“ – also die richtigen Wellen wirft. Nach ca. 20 Minuten sollte der Reis bissfest sein.
  • Kurz bevor das Risotto fertig ist, den gehackten Spinat gründlich unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Abschließend noch ein Stück kalte Butter und frisch geriebenen Parmesan hinzugeben.

Jakobsmuscheln:

  • Das Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen.
  • Die Jakobsmuscheln darin von beiden Seiten ca. 1–2 Minuten goldbraun braten.
  • Diese anschließend auf den Tellern mit dem Risotto und ein wenig Parmesan anrichten.
Autor: Christian Kutschka
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Italienisch

Spinat

Dieser Beitrag enthält mit * gekennzeichnete Affiliate-Links zum Amazon-Partnerprogramm.

Zuletzt aktualisiert am 17. April 2021 von Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Join the Conversation

  1. Oh lala! Ich nehme bitte das Risotto! Das sieht so herrlich nach Frühling aus, ganz großartig. ❤ Liebe Grüße, Jana

    1. Christian Author says:

      Vielen Dank liebe Jana – auch pur wirklich sehr sehr lecker!!
      Einen schönen Feiertag für dich
      Liebe Grüße
      Christian

  2. Ihr Lieben, das sieht ganz wunderbar aus – so frisch und frühlingshaft, toll!
    LG
    Sabrina

    1. Christian Author says:

      Liebe Sabrina,
      ganz herzlichen Dank! Freut uns ungemein!
      Viele Grüße ins schöne München
      Christian

  3. Wow, das nenne ich mal Frühling auf dem Teller! Sieht ganz wunderbar aus.
    Lieben Gruß,
    Ina

    1. Christian Author says:

      Herzlichen Dank liebe Ina.
      Einen schönen Feiertag und liebe Grüße
      Christian

  4. Jakobsmuscheln liebe ich! Und zusammen mit Spinatrisotto ist das bestimmt ein Traum. Lieben Gruß Sylvia

    1. Christian Author says:

      Ganz herzlichen Dank liebe Sylvia!

  5. Ich finde frischen Spinat großartig und kann mir das im Risotto und mit Jakobsmuscheln so, so gut vorstellen! Die Bilder sind der Wahnsinn, ich bin hin und weg!

    Begeisterte Grüße
    Marie-Louise

    1. Christian Author says:

      Liebe Marie-Louise,
      herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar. Das freut uns ungemein!
      Einen schönen Feiertag und liebe Grüße
      Christian

  6. Ein wirklich edler Frühlingsauftakt!

    Liebe Grüße aus dem Lebkuchennest

  7. Sehr opulent mit Jakobsmuscheln … Ich habe festgestellt, abseits der großen Supermärkte ist die Auswahl noch größer

  8. Geballte Ladung Frühling auf dem Teller, so sieht das wirklich prächtig aus. Danke für das Rezept und viele Grüße Petra

Close
© Copyright 2022 SavoryLens. All rights reserved.
Close