Schokoladen-Spekulatius-Gugelhupf

22. Dezember 2020

(Werbung / Verlinkungen)
Manchmal entstehen die Ideen für unsere Rezepte auf etwas unkonventionellem Wege, so wie dieses Rezept für unseren Schokoladen-Spekulatius-Gugelhupf. Ich liebe Spekulatius seit Kindheitstagen und für mich gehört es zur Weihnachtszeit einfach dazu. Das Aroma der verschiedenen Gewürze in diesem weihnachtlichen Gebäck ist einfach herrlich.
Nun, mangels Schokolade im Haus habe ich kürzlich abends ein Stück Gewürzspekulatius in ein Nuss-Nougat-Glas getunkt und war von dem Geschmack so begeistert, das hieraus die Idee für diesen Schokoladen-Spekulatius-Gugelhupf entstanden ist. Meine Frau war allerdings von der Entstehungsgeschichte und den Krümeln im Glas etwas weniger angetan.

Schokoladen-Spekulatius-Gugelhupf

In jedem Fall ist dieser Schokoladen-Spekulatius-Gugelhupf nicht nur wahnsinnig saftig, sondern er schmeckt auch unglaublich lecker nach Spekulatius und enthält noch viele extra Schokoladenstücke. Zudem ist er recht schnell und einfach gemacht und macht in dieser schönen Backform doch echt was her, findet Ihr nicht auch? Wir haben den Schokoladen-Spekulatius-Gugelhupf mal wieder in dieser schönen Backform* von Nordic Ware gebacken, die wir uns aus den USA mitgebracht hatten. Die hatten wir schon bei unserem Chestnut Chocolate Bundt verwendet. Den können wir im Übrigen auch sehr empfehlen.

X-MAS-BOOM Adventskalender

Mit unserem heutigen Rezept nehmen wir am X-MAS-Boom Adventskalenders teil. 24 Foodblogger haben sich zusammengetan und steuern süße und herzhafte Rezepte für jeden Tag im Advent bei.
Gestern war die liebe Ina von Ina Is(s)t mit einer Raffaello Creme im Glas dran, heute unsere Wenigkeit mit diesem leckeren Gugelhupf und morgen geht es dann bei Petra von Holla die Kochfee weiter – bis einschließlich 24. Dezember findet Ihr hier jeden Tag ein neues Rezept. Die Liste mit allen Teilnehmern findet Ihr am Ende des Beitrags. Es sind wirklich ganz tolle Sachen zusammengekommen. Schaut unbedingt bei den anderen Bloggern vorbei.

So wird unser Schokoladen-Spekulatius-Gugelhupf gemacht:

Zutaten:

  • 220 g Vollmilchschokolade, in Stücke gehackt
  • 230 g Butter
  • 250 g Buttermilch
  • 3 Eier (Größe M)
  • 100 g Zucker
  • 70 g brauner Zucker
  • 220 g Instantmehl
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Weizenmehl (Type 405)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • ca. 100 g backfeste Schokotropfen (Chocolate Chunks)
  • 2 TL Spekulatiusgewürz

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Währenddessen die Backform* gründlich mit weicher Butter einfetten und mehlen.
  2. Zunächst die Butter und Schokolade im Wasserbad schmelzen und gut miteinander verrühren, anschließend etwas abkühlen lassen.
  3. Die Eier mit dem weißen und braunen Zucker schaumig schlagen und die Schokolade-Butter-Mischung hinzufügen. Nun alles gründlich miteinander mit dem Schneebesen verrühren und nach und nach die Buttermilch hinzugeben.
  4. Beide Mehlsorten mit Salz und Backpulver miteinander gut vermengen und unter die Eier-Schokolademasse unterheben. Das Instantmehl hat hierbei den Vorteil, dass es Flüssigkeit langsamer aufnimmt als andere Mehlsorten und daher für relativ flüssige Teige gut geeignet ist.
  5. Zum Schluss die Schokostückchen in den Teig unterheben.
  6. Den Teig in die vorbereitete Form gießen und ca. 50 Minuten backen und anschließend eine Stäbchenprobe machen.
  7. Aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann stürzen und nach dem Erkalten den Schokoladen-Spekulatius-Gugelhupf mit Puderzucker bestäuben.

X-MAS BOOM Adventskalender – Das gibt es bei den anderen Teilnehmern

Im Rahmen des X-MAS Boom Adventsalender enthüllt vom 1. bis zum 24. Dezember Tag für Tag ein anderer Foodblogger sein tolles Weihnachtsrezept für euch.
Diese Blogger verwöhnen euch bis Heiligabend noch mit ihren Rezepten für Weihnachten:

  1. Saftige Lebkuchen vom Blech von Madame Dessert
  2. Christmas Cookie Bars von Experimente aus meiner Küche
  3. Mandarinen-Biskuitrolle mit Spekulatius von Jankes*Soulfood
  4. Lebkuchen-Tannenbäume von Zimtkeks & Apfeltarte
  5. Haselnuss Amerikaner von Meine Küchenschlacht
  6. Weiße Schokolade Cranberry Käsekuchen von Nom Noms food
  7. Zimtkekse von Zimtblume
  8. Bratapfel-Marmelade von Feiertäglich
  9. Veganer Spekulatius-Käsekuchen von Möhreneck
  10. Spekulatius Marmor Gugelhupf von Tinastausendschön
  11. Stollen Bar von 1x umrühren bitte aka kochtopf
  12. Nougat Marzipan Blechkuchen von KüchenDeern
  13. Zartschmelzende Nougat Pralinen von Herztopf
  14. Vanille-Kipferl mit Matcha von whatinaloves
  15. Zweierlei Schoko-Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt von Moey’s Kitchen
  16. Quick & Easy Spekulatius Crumble von S-Küche
  17. Weihnachtliche Cupcakes mit Lebkuchen & Blutorange von Louibakery
  18. Grießplätzchen mit Schokolade, Krokant und Hagelzucker von was eigenes
  19. Apfel Cranberry Pie von Bake to the roots
  20. Kardamom Plätzchen von Der Kuchenbäcker
  21. Raffaello Creme Dessert im Glas von Ina Is(s)t
  22. Schokoladen-Spekulatius-Gugelhupf von uns :)
  23. Orangen-Ceesecakes in Orangen gebacken von Holla die Kochfee
  24. Bruschetta Platte von Gaumenfreundin

Schokoladen-Spekulatius-Gugelhupf

Dieser Beitrag enthält mit * gekennzeichnete Affiliate-Links zum Amazon-Partnerprogramm.

Zuletzt aktualisiert am 17. Januar 2021 von Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close
© Copyright 2022 SavoryLens. All rights reserved.
Close