Frankfurter Grüne Kräutersuppe mit Wachteleiern

15. April 2018

Die Frankfurter Grüne Soße ist ja so etwas wie das Nationalgericht der Frankfurter. Auch wenn sie inzwischen das ganze Jahr über erhältlich ist, wird der hiesige Frankfurter regelmäßig ab Gründonnerstag „hibbelisch„, denn ab jetzt gibt es so langsam die notwendigen sieben Kräuter in den heimischen Gefilden zu finden.

In die „Grie Sos„, wie sie umgangssprachlich hier genannt wird, gehören traditionell sieben Kräuter: Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch.

Frankfurter Grüne Kräutersuppe mit Wachteleiern

Letztes Jahr zum „Grüne-Soße-Tag“ hatten wir Euch unser „Grüne-Soße-Pesto“ vorgestellt, die köstlich zu Spaghetti schmeckt.

Heute haben wir eine leckere Suppe aus den sieben Kräutern gekocht und servieren diese mit Wachteleiern.

Frankfurter Grüne Kräutersuppe mit Wachteleiern

Na wie klingt das? So wird’s gemacht:

Zutaten:

  • 1 Bund Kräuter für Frankfurter Grüne Soße (Füllmenge 200g)
  • 500g Kartoffeln, mehlig
  • 250ml Sahne
  • 100ml Weisswein, trocken
  • 250ml Gemüsebrühe
  • Prise Salz
  • Prise Pfeffer
  • 8 Wachteleier
  • 1 Esslöffel Crème fraîche

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln waschen, schälen und in Salzwasser ca. 25 Minuten kochen.
  2. Inzwischen die Kräuter waschen und entweder mit einem Wiegemesser oder im Food-Processor sehr klein hacken.
  3. Die Kartoffeln zerstampfen, mit den Kräutern und der Sahne vermengen.
  4. Weisswein und Gemüsebrühe hinzufügen und mit einem Pürierstab pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Wachteleier in kochendem Wasser 4 Minuten kochen. Danach mit Eiswasser abschrecken und komplett auskühlen lassen.
  7. Anschliessend vorsichtig pellen und in der Mitte durchschneiden.
  8. Die Wachteleierhälften in die Suppe legen und zusammen einem Klecks Crème fraîche servieren.

Frankfurter Grüne Kräutersuppe mit Wachteleiern

Frankfurter Grüne Kräutersuppe mit Wachteleiern

Frankfurter Grüne Kräutersuppe mit Wachteleiern

Frankfurter Grüne Kräuter

Lasst es Euch schmecken oder wie man hier in Frankfurt sagt „N‘ Guude“!

Frankfurter Grüne Kräutersuppe mit Wachteleiern

Frankfurter Grüne Kräutersuppe mit Wachteleiern
Portionen 4
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.

Zutaten
  

  • 1 Bund Kräuter für Frankfurter Grüne Soße Füllmenge 200g
  • 500 g Kartoffeln mehlig
  • 250 ml Sahne
  • 100 ml Weisswein trocken
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Prise Salz
  • Prise Pfeffer
  • 8 Wachteleier
  • 1 Esslöffel Crème fraîche

Anleitungen
 

  • Die Kartoffeln waschen, schälen und in Salzwasser ca. 25 Minuten kochen.
  • Inzwischen die Kräuter waschen und entweder mit einem Wiegemesser oder im Food-Processor sehr klein hacken.
  • Die Kartoffeln zerstampfen, mit den Kräutern und der Sahne vermengen.
  • Weisswein und Gemüsebrühe hinzufügen und mit einem Pürierstab pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Wachteleier in kochendem Wasser 4 Minuten kochen. Danach mit Eiswasser abschrecken und komplett auskühlen lassen.
  • Anschliessend vorsichtig pellen und in der Mitte durchschneiden.
  • Die Wachteleierhälften in die Suppe legen und zusammen einem Klecks Crème fraîche servieren.
Autor: Christian Kutschka
Gericht: Suppe
Land & Region: Regional

 

 

Zuletzt aktualisiert am 20. März 2022 von Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close
© Copyright 2023 SavoryLens. All rights reserved.
Close