Go Back
+ servings
Bärlauch-Spinat-Tarte mit Wildlachs
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Bärlauch-Spinat-Tarte mit Wildlachs

Gericht: Gebäck, Hauptgericht
Land & Region: Deutschland
Portionen: 4 Personen
Autor: Christian Kutschka

Equipment

Zutaten

Für den Teig:

  • 250 g Weizenmehl Type 405
  • 1 Eigelb Größe M
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Wasser
  • 125 g Butter

Für die Füllung:

  • 250 g Schmand
  • 3 Eier Größe M
  • 50 g Bärlauch 1 Bund
  • 50 g Jungen Spinat
  • Salz & Pfeffer

Für den Belag:

  • 200 g Wildlachs
  • 6 Wachteleier
  • Essbare Blüten und Spinatblätter zum Dekorieren

Anleitungen

Teig:

  • Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, Eigelb, Wasser und die in kleine Stücke geschnittene Butter dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.
  • Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Oberfläche ausrollen und in die gefettete Form legen und festdrücken; den Teig dabei auch am Rand der Form hochdrücken (ca. 2 cm).  Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und ca. 10–15 Minuten vorbacken.

Füllung:

  • Die Eier kurz aufschlagen und mit dem Schmand gut verrühren. Spinat und Bärlauch waschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Den Spinat und den Bärlauch in einem Blitzhacker klein hacken, mit der Ei-Schmand-Masse verrühren und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Die noch recht flüssige Mischung auf den vorgebackenen Teig gießen und ca. 25 Minuten bei 160°C (Umluft) backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Währenddessen in einem kleinen Topf die Wachteleier 7 Minuten hart kochen.
  • Zu guter Letzt die Bärlauch-Spinat-Tarte mit Lachs und Spinatblättern dekorieren. Wachteleier schälen, halbieren und ebenfalls mit auf die Tarte geben.