Pastiera Napoletana - Ostertorte aus Neapel
 
 
Pastiera Napoletana - Ostertorte aus Neapel
Autor:
Rezeptkategorie: Gebäck
Küche: Italienisch
Serves: 12
Zutaten
Für den Teig:
  • 400g Mehl (Type 00)
  • 120g Zucker
  • 130g Butter, kalt
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • geriebene Zitronenschale
Für die Füllung:
  • 415 vorgekochter Weizen (“Grano Cotto”)
  • 125ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 30g Butter
  • 500g Ricotta
  • 150g Zucker
  • 80g kandierte Früchte
  • 3 EL Orangenblütenwasser
  • 4 Eier
  • 1 Eigelb
  • Butter für die Form und Puderzucker zum Dekorieren
Zubereitung
  1. Für den Teig die Butter in kleine Stückchen schneiden und mit den restlichen Zutaten für den Teig (also Mehl, Zucker, Salz, Eier, Eigelb und Zitronenschale) zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer dicken Platte formen, in Frischhaltefolie einwickeln und in den Kühlschrank legen.
  2. Die Vanilleschote längst halbieren, das Mark auskratzen und die Schote mit dem Mark in die Milch geben. Kurz aufkochen lassen.
  3. Die Schote aus der Milch nehmen und den vorgekochten Weizen in die Milch geben. Butter dazugeben. Bei niedriger Hitze und unter ständigem Rühren ca. 10 Min köcheln lassen. Vom Herd nehmen und vollständig auskühlen lassen.
  4. Eine Springform (26 cm Durchmesser) einfetten. Backofen auf 160° Umluft vorheizen.
  5. Die vier Eier trennen.
  6. Den Ricotta mit den Eigelben, dem Zucker, den kandierten Früchten und dem Orangenblütenwasser verrühren. Die kalte Weizenmischung dazugeben und glatt rühren.
  7. Die Eiweiße schaumig schlagen (nicht so steif, dass sie schnittfest wären) und anschließend unter die Ricottamasse heben.
  8. Ca. ⅔ vom Teig ausrollen und damit die Springform auskleiden. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Darauf achten, dass der Teigrand ca. 4 – 5 cm hochgezogen wird.
  9. Die Ricotta-Weizenmasse in die Form füllen und glatt streichen. Die Füllung sollte nicht niedriger als der seitliche Teigrand sein, daher ggf. mit einem Teigrädchen den Teigrand vorsichtig begradigen.
  10. Den Kuchen zunächst ca. 20 min backen.
  11. Währenddessen den restlichen Teig dünn ausrollen und daraus 8 schmale, ca. 2 cm breite Streifen schneiden (Teigrädchen oder scharfes Messer).
  12. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen. Vier Teigstreifen in gleichmäßigen Abständen über die Oberfläche legen. Die anderen 4 Teigstreifen so darüber legen, dass ein Rautenmuster entsteht (Gitter geht natürlich auch).
  13. Den Kuchen weitere 20 min backen.
  14. Wieder herausnehmen, die Teigstreifen mit einem verquirlten Eigelb bestreichen.
  15. Weitere 20 min backen. Ggf. mit Alufolie abdecken, je nach dem, wie schnell der Kuchen bräunt. Die Backzeit beträgt insgesamt ca. eine Stunde.
  16. Den Kuchen gut auskühlen lassen. Ggf. mit Puderzucker dekorieren.
Recipe by SavoryLens at https://savorylens.com/pastiera-napoletana/